KOOPERATIONEN

Ziel unserer Planungsarbeit ist es eine Vernetzung mit Fachleuten in allen Leistungsphasen der Projekte anzustreben und so ein optimales Ergebnis zu entwickeln.

KOOP mobile Holzbausysteme GmbH & Co.KG

Forschung und Entwicklung, sowie Herstellung und Vertrieb von Holzbausystemen aus natürlichen Rohstoffen
Homepage ist in Entwicklung

Holzbaufirma Walther

klassischer Holzbau, Innovative Holzbausysteme, Holzmassivbau
www.zimmerei-hendrik-walther.de

Grafikdesignerinnen

… konzipieren und realisieren Projekte in allen Formaten der Visuellen Kommunikation
www.grafikdesignerinnen.de

Machts GmbH

Naturholzbetten, Treppenbau, Türenbau, Massivholzbau, Bauträger für ökologischen Wohnungsbau
www.machtsmoeglich.de

NKI GmbH & Co.KG

Neues Kloster Ichtershausen _ Wohn- und Lebensprojekt
www.collegiat-ichtershausen.de

SGHG Ingenieurgruppe Bautechnik

Bautechnische Prüfung, Tragwerks-und Objektplanung, Gutachterwesen und Bauwerksdiagnose, Sanierungsplanung und Bauen im Bestand
www.sghg-bautechnik.de

BioEnergie Verbund e.V.

… bündelt die Aktivitäten im Bereich Biomassenutzung und vernetzt dessen Akteure in Thüringen.
www.bioenergieverbund.de

Robert Boyle Institut e.V.

… befasst sich mit der Forschung und Entwicklung von Produkten und Verfahren im Bereich Biogas, Anaerobtechnik und Bioraffineritechnologie.
www.boyle-institut.de

Tilia GmbH

Entwicklung und Umsetzung innovativer und nachhaltiger Infrastrukturen und Versorgungsysteme.
www.tilia.info

Graner Ingenieure GmbH

Büro für Bauphysik | Thermische Bauphysik, Schallimmissionsschutz, Raumakustik, Schallschutz, Energiedesign.
www.graner-leipzig.de

Konrad Hauswald

Web | Grafik | Konzept
www.konradhauswald.de

Wir sind Partner von Forschungsprojekten (ZIM und TAB) und sind maßgeblich an der Entwicklung von zukunftsfähigen Holzbausystemen und autarken Gebäuden beteiligt.

Gefördert durch:

Projekttitel: Intensivberatung und Prozessbegleitung durch Unternehmensberater/in

Begünstigter:
KOOP Architektur- Ingenieurbüro Heise & Christoph GbR

Projektbeschreibung:
Gemäß der Beratungsrichtlinie des Freistaates Thüringen erhält das Unternehmen eine Förderung zur Steigerung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit durch Beratung von selbständigen Unternehmensberatern – Intensivberatung und Prozessbegleitung. Die

Ergebnisse und Handlungsempfehlungen werden in einem Beraterbericht festgehalten. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Landesmitteln des Freistaats Thüringen.